Vom Wald auf den Teller – die ersten Pilze

Gestern Abend noch schnell eine Schweißfährte für den Hundenachwuchs in einem kleinen Wäldchen gelegt und über die ersten Rotfußröhrlinge gestolpert. Ein Speisepilz, der in unserem waldarmen Revier häufiger nach Niederschlägen zu finden ist. Also ab in die Pfanne mit Wildschweinschmalz und roter Zwiebel gegart. Dazu gab es ein Roggenmischbrot mit Kräuterbutter unserer örtlichen Molkerei und Couscous-Salat, den ich im Sommer fast immer im Kühlschrank habe, dank eigener Tomaten und Gurken. Couscous-Salat ist sehr einfach: Couscous mit Brühe quellen lassen, Olivenöl dazu, ein paar Spritzer frische Zitrone oder Limone, Salz, Pfeffer, kleingeschnittene Tomaten und Gurken, Petersilie – fertig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: