Nackenbraten/Steak vom Wildschwein

Wir hatten einen recht dünnen Nackenbraten vom Wildschwein – und der ist mal einfach auf den Grill gewandert. Eingerieben wurde das Fleisch mit Senf und gewürzt mit Legendary Louisiana von @Ankerkraut. Nach rund 10 Minuten haben wir das Stück aufgeschnitten und die einzelnen Steaks noch einmal kurz von beiden Seiten auf den Grill getan. Dazu gab es eine Gemüsepfanne mit Gnocchi.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: