Rehschnitzel mit Kartoffelsalat und Kapernmayonnaise

Kürzlich habe ich wieder ein Rezept von @Harald Rüssel aus seinem Kochbuch „Wild-Wald-Genuss“ nachgekocht. Sein „Hirschschnitzel“ habe ich zum Rehschnitzel umgeändert, da ich kein Hirschfleisch habe. Die Schnitzel werden paniert, ich habe Panko genommen, im Original steht Paniermehl – ausserdem kamen geriebene Haselnüsse darunter. Mit Salz und @Ankerkraut Hamburger Steakpfeffer würzen. Der Kartoffelsalat: Pellkartoffeln kochen und abkühlen lassen, pellen, in Scheiben schneiden. Eine Schalotte in Öl anschwitzen (Traubenkernöl im Original, gabs hier nicht, also Walnussöl genommen) und mit Weisswein ablöschen. Senf dazugeben und mit Brühe auffüllen (ich hab Gemüsebrühe genommen). Nun Essige (Riesling- und Balsamico, ich hatte nur Balsamico) sowie etwas Olivenöl untermischen. Wildjus dazugeben und alles mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Die Kartoffeln mit der Marinade vermischen und 30 Min. ziehen lassen. In einer Pfanne Pilze anbraten (Pfifferlinge oder Champignons), würzen und Schnittlauch dazugeben. Für die Kapernmayonnaise eine Mayonnaise aus Eigelb, Rapsöl, Senf, Salz, Pfeffer, Zitronensaft anrühren. Dazu gehackte Kapern, Schnittlauch, event. nachwürzen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: